menu toggle

Probemodule und Seminarinhalt der Fernausbildung

Inhalt der Ausbildungsunterlagen

InfomaterialAnfordern_XL

Jetzt kostenlos
Informationen anfordern

Der Fernunterricht umfasst sechs Module (plus ein Praxis-Modul). Die Module gliedern sich wiederum in mehrere Units. Jede Unit schliesst mit Übungsfragen bzw. Lernfragen ab, damit Sie den Lernstoff für sich nochmals überprüfen können. Am Ende eines jeden Moduls finden Sie die Musterantworten für die Lernfragen zur Selbstkontrolle. Jedes Modul enthält zudem Literaturempfehlungen und Quellenangaben, die Sie nutzen können, wenn Sie ein Thema ganz besonders interessiert und Sie es vertiefen möchten.

Praxisseminare für Berater und Beraterinnen

Wenn Sie Ihr Wissen beruflich in Form von ganzheitlichen Ernährungs- und Gesundheitsberatungen anwenden wollen, können Sie im Anschluss an den Fernunterricht die praktischen Fähigkeiten, die einen guten Berater und eine gute Beraterin ausmachen, in unseren erstklassigen Berater-Seminaren bzw. Beraterinnen-Seminaren erlernen. Mehr dazu weiter unten.

Probemodule und Seminarinhalt

Modul 1 | Inhalt

  1. Der Aufbau des menschlichen Körpers
  2. Das Herz-Kreislauf-System
  3. Das Atmungssystem
  4. Die Leber
  5. Die Galle
  6. Die Bauchspeicheldrüse
  7. Die Nieren und der Harnapparat

Mit dem ersten Modul steigen Sie über die Lehre der Zellen (Zytologie) in die Lehre des Körperbaus (Anatomie) und die Lehre der Organ- und Körperstruktur des Menschen (Morphologie) ein. Wir starten mit dem Aufbau des menschlichen Organismus und beschreiben die Besonderheiten einzelner Organe, welche Funktionen sie erfüllen, welche Krankheiten im Zusammenhang mit den besprochenen Organen stehen und was wir selbst dazu beitragen können, dass uns diese Organe möglichst lange in einem gesunden Zustand erhalten bleiben, oder wie wir sie wieder in einen gesunden Zustand bringen können.

Sie lernen schon jetzt sehr wichtige ernährungsphysiologische Zusammenhänge kennen und werden sicherlich begeistert sein, wie spannend das Thema aus ganzheitlicher Sicht ist.

 

Modul 2 | Inhalt

  1. Das Verdauungssystem
  2. Das Immunsystem
  3. Das endokrine System
  4. Wirbelsäule, Bandscheiben und Rückenmuskulatur
  5. Die Zähne und das Zahnfleisch

Im zweiten Modul werden wir uns weiterhin mit der Anatomie und Morphologie des Menschen beschäftigen. Ganz signifikante Organsysteme warten darauf, Ihnen vorgestellt zu werden.

Wir starten mit dem wohl bedeutungsvollsten Organsystem – dem Verdauungssystem, den dazugehörigen Verdauungsorganen (Magen, Darm etc.) und natürlich der Darmflora. Neben dem Verdauungssystem lernen Sie auch das Immunsystem, unser körpereigenes Abwehrsystem und das endokrine System mit den wichtigsten Hormonen kennen. Zudem werden Sie sich mit der Wirbelsäule, den Bandscheiben und dem Rücken beschäftigen. Beenden werden wir dieses Modul schliesslich mit der bemerkenswerten, jedoch leider vollkommen unterschätzten Bedeutung unserer Zähne.

 

Modul 3 | Inhalt

  1. Der Säure-Basen-Haushalt
  2. Die Grundregulation des Bindegewebes
  3. Die Homöostase
  4. Der Stoffwechsel
  5. Ernährung allgemein
  6. Kohlenhydrate
  7. Fette
  8. Eiweisse

Mit dem dritten Modul beginnt für Sie ein weiteres, völlig neues Kapitel auf Ihrem Weg zum Fachberater / zur Fachberaterin für holistische Gesundheit. Es gliedert sich grob in zwei überaus bedeutsame Themen-Bereiche. Einerseits lernen Sie den für die Gesundheit immens wichtigen Säure-Basen-Haushalt sowie die Grundregulation des Bindegewebes und die Homöostase kennen und andererseits starten wir in diesem Modul mit dem umfangreichen Thema Ernährung. Sie erfahren, warum der Körper auf die Zufuhr hochwertiger Nährstoffe angewiesen ist, wie Lebensmittel verstoffwechselt werden und was ein Lebensmittel ausmacht.

Modul 4 | Inhalt

  1. Mineralstoffe und Spurenelemente
  2. Vitamine
  3. Freie Radikale und Antioxidantien
  4. Sekundäre Pflanzenstoffe
  5. Enzyme
  6. Gesunde Superfoods
  7. Ernährung heute
  8. Verarbeitete Industrienahrung
  9. Salz

Mit dem vierten Modul wird die Ernährung noch weiter vertieft. Nachdem wir im dritten Modul bereits die Makronährstoffe kennengelernt haben, beschäftigen wir uns nun mit den Mikronährstoffen. Umfassende Informationen zu den Themen Mineralstoffe und Spurenelemente, Vitamine, freie Radikale und Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe und Enzyme stehen hier auf dem Lehrplan. Abgesehen davon erhalten Sie leckere Rezept-Ideen für gesunde Superfoods wie z. B. grüne Smoothies und interessante Informationen über verarbeitete Nahrungsmittel und Salz.

 

Modul 5 | Inhalt

  1. Zucker
  2. Milch
  3. Nahrungsmittelintoleranzen
  4. Lactose-Intoleranz
  5. Fructose-Intoleranz
  6. Allergien
  7. Wasser
  8. Die Homotoxinlehre
  9. Pilze im Körper
  10. Die Darmreinigung
  11. Haut und Hautpflege

Im fünften Modul lernen Sie die Nahrungsmittel Zucker und Milch im Detail kennen. Sie beschäftigen sich damit, was der Auslöser für Heisshunger auf Süsses sein kann und welche gesundheitlichen Auswirkungen der Milchverzehr haben kann. Abgesehen davon erfahren Sie alle wichtigen Dinge über Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, verschiedene Intoleranzen und Allergien. Da immer mehr Menschen mit Lactose, Fructose, Gluten oder anderen Nahrungsmittelbestandteilen Schwierigkeiten haben, lernen Sie in diesem Zusammenhang auch gesunde und leckere Rezepte für alternative Gerichte wie z. B. pflanzliche Milchprodukte zum Selbermachen kennen. Die Bedeutung des Trinkwassers ist ebenfalls Bestandteil dieses Moduls. Gegen Ende des Moduls werden zudem die Homotoxinlehre sowie Pilzerkrankungen genauer unter die Lupe genommen. Das Modul schliesst mit den Themen Darmsanierung und gesunde Hautpflege ab.

Modul 6 | Inhalt

  1. Die optimale Ernährung
  2. Entzündungshemmende Ernährung
  3. Schwangerschaft
  4. Stillzeit
  5. Babys und Kinder
  6. Wechseljahre
  7. ältere Menschen
  8. Arthrose und Arthritis
  9. Nierensteine und Gicht
  10. Menschen ohne Magen
  11. Menschen mit Krebs
  12. Übergewicht und Untergewicht
  13. Sportler
  14. Menschen in Zeitnot
  15. Stressmanagement
  16. Die seelischen Hintergründe von Krankheiten

Das sechste Modul steht ganz im Zeichen einer optimal angepassten Ernährungsweise in bestimmten Lebenssituationen. Neben diesem riesigen Themenbereich wird zudem noch die Auswirkung von Stress auf den Körper behandelt und Möglichkeiten für das richtige Stressmanagement besprochen. Abschliessend gehen wir noch auf die seelischen Hintergründe von Krankheiten ein, um die ganzheitliche Sichtweise zu vervollständigen.

Seminarinhalt

Staatliche Zulassung in Deutschland

ZFU

Unsere Fernausbildung zum Fachberater für holistische Gesundheit ist von der ZFU zugelassen (Zulassungs-Nr.: 7287715).

Mehr über die Zulassung »

Das praktische Berater-Seminar gliedert sich in drei Teile: Das erste Seminar-Wochenende incl. Vorbereitungsphase, die Übungsphase und das zweite Seminar-Wochenende.

1. Beraterseminar (Teil 1)

Etwa einen Monat vor dem ersten Seminar-Teil erhalten Sie die ersten Seminar-Unterlagen und können sich auf das Seminar vorbereiten. Kommunikation, Gesprächsführung, Gestaltung von Vorträgen oder das Thema Selbstreflexion sind neben dem Aufbau und Ablauf einer kompletten Ernährungsberatung dann die Schwerpunkte des ersten Seminar-Wochenendes (Fr-So). Mithilfe von praktischen Übungen erlernen Sie hier alle wichtigen Kompetenzen, die ein erfolgreicher Ernährungsberater braucht.

2. Übungsphase

Nach dem ersten Seminar-Wochenende sind Sie dazu aufgefordert, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. In der ca. 3-monatigen Übungsphase zwischen den beiden Seminar-Teilen üben Sie Beratungen, Vorträge über Ernährungsthemen und die dazu relevanten Kommunikations- und Präsentationstechniken und Sie dokumentieren Ihren Lernfortschritt. Zudem bearbeiten Sie ein eigenes Fallbeispiel und erstellen ein komplettes Konzept für eine ganzheitliche Ernährungsberatung (inkl. Ernährungsplan).

3. Erfahrungsaustausch und Beraterseminar (Teil 2)

Am zweiten Seminar-Wochenende liegt der Fokus dann auf dem Erfahrungsaustausch und der Simulation von unterschiedlichsten Beratungssituationen. Hierbei können Sie das Beraten in einem geschützten Rahmen üben und bekommen so die nötige Sicherheit für Ihre zukünftige Tätigkeit als ganzheitlicher Ernährungsberater. Der zweite Seminar-Teil schliesst mit einer kurzen mündlichen Prüfung ab.

Kostenlose Infobroschüre anfordern

Gerne senden wir Ihnen unsere kostenlose Infobroschüre zur Ausbildung sowie ein Anmeldeformular per Post oder E-Mail zu: Anmelden »

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an oder bitten um kostenlosen Rückruf: Kontakt ».

Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Sie!